Joseph = Amenemhet I.

König Ägyptens
1994-1965 v.Chr.

∗ 2026 v.Chr.
† 4.Mär 1965 v.Chr.

Joseph und Asenath
Kapitel 29:
So war denn Joseph in Ägypten
alleiniger Herrscher 48 (?) Jahre lang.

(Sesostris III. war Alleinherrscher für 48 Jahre)



1.Mose 41-46:

Siehe, ich habe dich
über ganz Ägyptenland gesetzt...

und ließ vor ihm her ausrufen:
Der ist des Landes Vater !

...ohne deinen Willen
soll niemand seine Hand
oder seinen Fuß regen
in ganz Ägyptenland.

Und er war 30 Jahre alt...
(März 1996 v.Chr.)





Ich bin der,
der das Getreide schuf...
Man... spricht über mich...

(Lehre des Amenemhet)

1.Mose 45.4:
Ich bin Joseph, euer Bruder,

den ihr nach Ägypten verkauft habt.

 1.Mose 41.49:
 Also schüttete Joseph das Getreide auf,
 über die Maßen viel wie Sand am Meer,
 also daß er aufhörte zu zählen;
 denn man konnte
es nicht zählen.
 Lehre des Amenemhet, Vers Xl:
 Ich bin der, der das Getreide schuf...
 Nicht hungerte man in meinen Jahren...
 Man... spricht über mich...
.
 Wir erkennen: Joseph = Amenemhet I.

 


Es geht hier nicht
um meinen Glauben,
meine Meinung
oder Überzeugung -
sondern um beweisbare Realität.



Josef: Master of Dreams

Jewish History

Hyksos

Hyksos in Egypt



Die Folgerung ist richtig,
dass wenn Israeliten in Ägypten lebten und dann (vielleicht zwischen 1400 und 1200 v.Chr.) in Kanaan sesshaft werden es doch einen Exodus aus Ägypten gegeben haben muss.

Das ist noch richtig - auch wenn die Jahreszahlen korrigiert werden müssten.

Aber alles weitere ist dann ohne Sinn, denn nicht alles in der Bibel ist wörtlich zu nehmen.


Es ist sinnlos, nach dem Berg Sinai oder Horeb auf der Erde zu suchen - da ist er nicht.
So ist die Geschichte nicht gemeint.
Es ist genauso sinnlos, nach dem Ort zu suchen, wo Israel mitten durchs Schilfmeer zog -
denn auch den gibt es nicht auf der Erde.

Die Wundergeschichte will nicht wirklich sagen wie und wo - sondern wann.
Wann war der erste Auszug aus Ägypten ? Im Herbst 1589 v.Chr. !

Aber das will die Bibel nicht dir sagen und nicht mir !
Nein - die Sache ist verschlüsselt und nur der Fachmann darf verstehen.


wann kam Israel nach Ägypten ?
- 1989 v.Chr. -


 1.Mose 41.29-30:

Siehe, sieben reiche Jahre werden kommen
in ganz Ägyptenland.
Und nach denselben
werden sieben Jahre teure Zeit kommen...

Man könnte meinen, die 7 guten Jahre begännen 1996 v.Chr. als Joseph zum Wesir ernannt wurde.
Genaue Analysen zeigen aber:

7 gute Jahre: 1997-1991 v.Chr.
7 magere Jahre: 1990-1984 v.Chr.


Als Joseph seinen Vater und die gesamte Familie nach Ägypten ruft sagt er:

1.Mose 45.6:
Denn dies sind zwei Jahre,
daß es teuer im Lande ist;
und sind noch fünf Jahre,
daß kein Pflügen noch Ernten sein wird.


Das ist 1989 v.Chr. Israel bereitet sich darauf vor, nach Ägypten zu ziehen.

1.Mose 46.1-3:
Israel zog hin mit allem, was er hatte.
Und da er gen Beer-Seba kam,
opferte er dem Gott seines Vaters Isaak.

Und Gott sprach zu ihm des Nachts im Gesicht:
Jakob, Jakob !
Er sprach: Hier bin ich.

Und er sprach:
Ich bin Gott, der Gott deines Vaters;
fürchte dich nicht, nach Ägypten hinabzuziehen,
denn daselbst will ich dich zum großen Volk machen.


 

 

 

 

Im Herbst 1989 v.Chr., als Israel sich vorbereitet nach Ägypten zu ziehen, geschehen am Abend des 20.Okt 1989 v.Chr. eine Mondfinsternis und am Morgen des 4.Nov 1989 v.Chr. eine Sonnenfinsternis.   

Das ist der Moment, in dem Gott zu Jakob (Israel) spricht:

fürchte dich nicht,
nach Ägypten hinabzuziehen.


Achtung:
dies sind meine Berechnungen.

Ich habe sie geprüft, und sie stimmen mit der Realität überein.
Alle anderen modernen Berechnungen für diese frühe Zeit sind wertlos.


aus Band II:



 


 


Dieser Joseph, dieser König Amenemhet I., starb nicht friedlich im hohen Alter wie uns das die Bibel nahelegen will. Nein, er erlag mit 61 Jahren einem Attentat.

Dieser Mord geschah "im Jahre 30, im 3.Monat der Überschwemmung (= Monat Athyr), am 7.Tage"
= Sa 4.Mär 1965 v.Chr. Posthum wurde die "Lehre des Amenemhet" verfasst.


Schon bevor ich diese Lehre des Amenemhet kannte hatte ich ja gefunden, dass der biblische Joseph, der nach Ägypten verkauft worden war, identisch ist mit dem ägyptischen König Amenemhet I.

1.Mose 45.4:
Ich bin Joseph, euer Bruder,
den ihr nach Ägypten verkauft habt.

In der "Lehre des Amenemhet" sagt er in Vers XI:

Ich bin der, der das Getreide schuf...
Nicht hungerte man in meinen Jahren...
Man... spricht über mich...

Man kann sich etwas denken bei diesen Worten...


Lehre des Amenemhet

 

 


- Joseph -
Datierung seines Lebens


 Jakobs Rückkehr
- 2020 v.Chr. -

Joseph 6 Jahre zuvor geboren
(1.Mose 30.25-31/31.41)


Josephs Geburt
- 2026 v.Chr. -


Als Joseph 17 Jahre alt war (1.Mose 37.2) hatte er Träume (1.Mose 37.7). Das wäre also 2009 v.Chr.

1.Mose 37.7-10:

...und meine Garbe richtete sich auf und stand,
und eure Garben umher neigten sich vor meiner Garbe.

Siehe, ich habe noch einen Traum gehabt:
mich deuchte, die Sonne und der Mond
und elf Sterne neigten sich vor mir.

Und da das seinem Vater und seinen Brüdern gesagt ward,
strafte ihn sein Vater und sprach zu ihm:
Was ist das für ein Traum, der dir geträumt hat ?
Soll ich und deine Mutter und deine Brüder
kommen und vor dir niederfallen ?


 


Auf dem Weg zu seinen Brüdern begegnet Joseph einem Mann (1.Mose 37.15). Es soll aber auch ein Engel gewesen sein.

Es war offenbar der Erzengel Raphael (Komet Halley).

Der Komet Halley war im Juli 2009 v.Chr.  gut zu sehen.

Das muss man aber erst wissen !

Am 21.Jul 2009 v.Chr. steht der Schweif des Kometen senkrecht nach oben:
das ist die "Garbe" des Joseph, die aufrecht steht !


Damit wissen wir:
Joseph war 2009 v.Chr. 17 Jahre alt,
als er nach Ägypten verkauft wurde.


Als Joseph 30 Jahre alt war
 - 1996 v.Chr. -


Talmud, Sota 36.b:
In der Stunde, da Pharao zu Joseph sagte: Ohne dich soll aber niemand seine Hand erheben... sagten Pharaos Sterndeuter:
Einen Sklaven, den sein Herr um zwanzig Silberstücke erworben hat, willst du über uns herrschen lassen? Er sagte zu ihnen: Ich sehe königliche Art an ihm.
Sie sagten zu ihm: Demnach müsste er die siebzig Sprachen verstehen. Da kam Gabriel und lehrte ihn die siebzig Sprachen.

Mit dem Erzengel Gabriel ist immer eine Sonnenfinsternis gemeint. Ich finde eine in Ägypten totale Sonnenfinsternis am 30.Mär 1996 v.Chr. - gerade als Joseph 30 Jahre alt war (1.Mose 41.46) !

Es besteht kein Zweifel an dieser Datierung.


Aber: 

diese Finsternisse muss man erst einmal sicher berechnen können.

Das Erscheinen der Kometen Halley und Tempel b muss man erst einmal kennen
und die Symbolik muss man erst einmal verstehen.

Dann kann man sagen: es ist ja alles ganz einfach !


Joseph = Amenemhet

1996 v.Chr.  Wesir

1994 v.Chr.  König


Fischer Weltgeschichte 2, S.316:

In seinem 2.Jahr schickte Mentuhotep III. (= II. = I.) den Wesir Amenemhet ins Wadi Hammamat...

Das war offenbar schon am Ende des 2.Jahres, also 1994 v.Chr. Der Wesir Amenemhet leitete die Expedition (gemäß Omlin vom 3.-27.Paophi).
Dabei erscheint der Gott Amun oder er hat gesprochen. Dies geschah offenbar am 22.Feb 1994 v.Chr. Das war der Tag des "Amonsfestes". An diesem Abend geschah eine Mondfinsternis.
Die Rückkehr war am 27.Paophi = 2.Mär 1994 v.Chr. und von diesem Moment an rechnet Amenemhet seine Regierungszeit als König Amenemhet I.


Das Leben des Joseph = Amenemhet wurde gewaltsam beendet.

Er erlag einem Attentat. Gemäß dem Bericht des Sinhue geschah dies:

Im Jahre 30, im 3.Monat der Überschwemmung
(= Monat Athyr), am 7.Tage

= Sa 4.Mär 1965 v.Chr.


Lehre des Amenemhet:

Wenn du schläfst,
hüte dir selbst dein Herz,
denn der Mensch ist allein,
am Tage des Unheils.

Ich gab dem Armen und ich förderte den Waisen,
ich ließ den Habenichts wie den Reichen sein Ziel erlangen.

Es war der, der mein Brot aß, der die Truppen aushob,
und der, dem ich meine Arme reichte, schmiedete böse Pläne damit.

Die sich in mein Leinen kleideten, blickten auf mich wie solche die nichts hatten,
die sich mit Myrrhe salbten, spuckten darauf.

Die lebenden Abbilder, mein Anteil unter den Menschen,
haben mir mein Leid zugefügt, wie es noch nie gehört wurde...

Wahrhaftig,
viel Haß ist auf den Straßen.


Josephus, Contra Apionem XXV:
Die Ägypter hatten aber vielfach Ursachen
uns zu hassen und zu beneiden;

einmal, daß unsere Vorfahren in alten Zeiten
in ihrem Lande herrschten...
dann aber erregte auch der Gegensatz der Religionen
großen Haß bei ihnen.

Dust in the Wind