- Abraham -

Patriarch / Astronom
Wetterforscher

∗ 2252 v.Chr.


 
 wichtig:
 Personen wie Abraham, Isaak, Jakob, Joseph, Mose
 sind historisch.
 Das hohe Alter ist das Alter der Familie,
 nicht das Alter einer Einzelperson.
 Wenn Abraham mit 100 Jahren einen Sohn erhält,
 so 
war das vielleicht Abraham II. mit etwa 57 Jahren.
 An dem Namenswechsel von Abram zu Abraham
 oder von Jakob zu Israel lässt sich erkennen,
 dass es wohl verschiedenen Personen sind.

 Der bibllische Gott kann selbst erscheinen,
 alle 33,2 Jahre - in Gestalt des Kometen Tempel b

 Oder er kann seine Engel (4 Erzengel) senden:

 Michael = Komet Tempel b
 Raphael = Komet Halley
 Gabriel = Sonnenfinsternis
 Phanuel = Mondfinsternis

 Der biblische Gott spricht nur durch diese Himmels-
 ereignisse. Ein Prophet kann die Menschen darüber
 aufklären, was Gott durch diese Zeichen sagen will.

1.Mose 15.1-5:
Nach diesen Geschichten begab sich's,
daß zu Abram geschah das Wort des Herrn im Gesicht
und sprach: Fürchte dich nicht, Abram !
Ich bin dein Schild und dein sehr großer Lohn.

Und er hieß ihn hinausgehen und sprach:
Siehe gen Himmel und zähle die Sterne;
kannst du sie zählen ?

und sprach zu ihm:
Also soll dein Same werden.


Abraham / Mondfinsternis / Milchstraße
Mi 03.Mai 2166 v.Chr.  24h




wann ist Abraham geboren ? 
2252 v.Chr.


Gemäß 1.Mose 11.10-26 ist Abraham (Abram) 292 Jahre nach der Sintflut geboren.

Josephus, Jüdische Altertümer I.6.5 nennt die gleiche Zahl.
Die Summe der Einzelzahlen ergibt bei ihm aber 293 Jahre.

Meine Analysen ergeben, dass die richtige Zahl 294 Jahre sind.

Die Sintflut war im Herbst 2547 v.Chr., nach dem Neujahr. Deshalb zähle ich dies als "2546 v.Chr.".
294 Jahre später ist 2252 v.Chr. - eben das Jahr, in welchem Abraham geboren wurde.

Dieses Jahr ist sicher und wird sich immer wieder bestätigen.


David Goldstein, S.49:

Als Abraham zur Welt kommt, geht von ihm... strahlendes Licht aus...

Ich identifiziere dieses "Licht" mit dem Leuchten des Kometen Tempel b (Perihel Feb 2252 v.Chr.).


 1.Mose 25.7:

Das ist das Alter,
das Abraham gelebt hat:
175 Jahre.


Kein Mensch lebt so lange.
Wenn die Zahl nicht Unsinn sein soll,
dann muss sie einen anderen Sinn haben !


Josephus, Jüdische Altertümer I.3.3-4:
Niemand aber darf das Todesjahr dieser Männer erforschen wollen,
denn ihr Leben erstreckte sich über Kinder und Kindeskinder hinaus,
sondern man wolle bei der Zählung der Jahre nur darauf achten, wann sie geboren sind...

Diese Zeit ist in den heiligen Büchern vermerkt, da man damals überhaupt sehr sorgfältig den Anfang
und das Ende des Lebens berühmter Männer zu verzeichnen pflegte.

Josephus sagt deutlich: die Jahre werden über Kinder und Kindeskinder weitergerechnet,
auch wenn Abraham oder Abraham I. schon längst gestorben ist !

Wir alle kennen die Geschichte,
dass dem Abraham angeblich erst mit 100 Jahren der Isaak geboren wurde -
und seine Frau Sarah sei immerhin schon 90 Jahre alt gewesen.

Wir können sicher sein:
es ist nicht der erste Abraham (oder Abram) gemeint - sondern vielleicht Abraham II. 

Natürlich: dann ist das Wunder kein Wunder mehr !


Abraham zieht mit seinem Vater von Mesopotamien nach Haran in Syrien.

Er lebt dort eine Weile, bis Gott ihn beauftragt, Syrien zu verlassen und in ein Land zu ziehen,
das der Herr ihm zeigen will: Kanaan.

1.Mose 12.4:
Da zog Abram aus, wie ihm der Herr gesagt hatte,
und Lot zog mit ihm.
Abram aber war fünfundsiebzig Jahre alt,
als er aus Haran zog.

Gemäß unserer Rechnung muss dieser Auszug aus Haran 2177 v.Chr. gewesen sein.
Genaue Analysen zeigen: es war im Herbst 2178 v.Chr., nach dem Neujahr.

ABRAHAM karte1


1.Mose 12.7:
Da erschien der Herr dem Abram und sprach:
Deinem Samen will ich dies Land geben.
Und er baute daselbst einen Altar
dem Herrn, der ihm erschienen war.

Am Sa 24.Dez 2178 v.Chr. war die Sonne hochgradig verfinstert aufgegangen.
Das war der Moment, in dem Gott angeblich zu Abraham sprach.

SF 2178A

 


Abraham: One Man, One God

Bibel verfilmt Abraham


Wegen einer Dürre bleibt Abraham nicht lange in Kanaan sondern zieht hinab nach Ägypten.
Die Ägypter sehen, dass Sarah eine sehr schöne Frau ist - und Abraham fürchtet um sein Leben. 

Sarah soll sich deshalb nicht als seine Frau sondern als seine Schwester ausgeben.
So hofft Abraham am Leben zu bleiben.

Irgendwann fliegt der Betrug aber auf.

1.Mose 12.18:
Da rief der Pharao Abram zu sich und sprach zu ihm:
Warum hast du mir das getan ?
Warum sagtest du mir's nicht,
daß es dein Weib wäre ?

1.Mose 13.1:
Also zog Abram herauf aus Ägypten
mit seinem Weibe und mit allem, was er hatte,
und Lot auch mit ihm, ins Mittagsland.


Die Dürreperiode
um 2000 v.Chr.

Drre 2000

 wikipedia /4,2-Kilojahr-Ereignis:
 Ein Zeitabschnitt extremer Dürre, der vor 4200 Jahren erfolgte,
 kann deutlich für Nordafrika, den nahen Osten,
das Rote Meer,
 die Arabische Halbinsel... nachgewiesen werden.

 Diese Dürreperiode, die in Mesopotamien erst um 2150 v.Chr.
 richtig zur Entfaltung kam... ist auch als Bond-Ereignis bekannt.

 


Der Beginn dieser Dürreperiode war der Grund dafür, dass Abraham nach Ägypten zog.

1.Mose 12.10:
Es kam aber eine Teuerung in das Land.
Da zog Abram hinab nach Ägypten...


Auch zu Jakobs Zeiten hielt diese Dürreperiode noch an. Sie war der Grund,
warum Jakob (Israel) mit der gesamten Familie im Herbst 1989 v.Chr. ebenso nach Ägypten zog.

1.Mose 41.56-57:
Denn die Teuerung ward je länger,
je größer im Lande.
Und alle Lande kamen nach Ägypten,

zu kaufen bei Joseph;
denn die Teuerung war groß in allen Landen.

Wie ich dem obigen Diagramm entnehmen konnte
war die Mitte dieser Dürreperiode (etwa) um 1966 v.Chr.
und dauerte nahezu 4 Jahrhunderte.


 


Am Mi 14.Feb 2171 v.Chr. war im Norden Ägyptens (in Heliopolis) eine totale Sonnenfinsternis geschehen.
Daran hatte der Pharao erkannt, dass die Götter zornig sind - und irgendetwas falsch war in Ägypten.

Da wurde Abrahams Betrug entdeckt und er wurde gebeten, das Land zu verlassen: 2171 v.Chr.

Diese Sonnenfinsternis war auch in Sodom total gewesen, was für die Stadt noch wichtig werden sollte.


 1.Mose 13.18:
Also erhob Abram seine Hütte,
kam und wohnte im Hain Mamre,
der zu Hebron ist,
und baute daselbst dem Herrn einen Altar.


 links im Hintergrund:
 Gipfel des Hain Mamre / 1001 m Meereshöhe


Bund mit Gott
2153 v.Chr.


1.Mose 15.12-18:

Da nun die Sonne am Untergehen war,
fiel ein tiefer Schlaf auf Abram;
und siehe, Schrecken und große Finsternis überfiel ihn.

Als nun die Sonne untergegangen
und es finster geworden war,
siehe, da rauchte ein Ofen,
und eine Feuerflamme fuhr zwischen den Stücken hin.

An dem Tage machte der Herr einen Bund mit Abram...

img068 MF 2161
   

von Komet Tempel b
nur die Berechnung:

Perihel Sep 2153 v.Chr.

von Abraham entdeckt:
Sa 12.Jul 2153 v.Chr.
(Sommersonnwende)

Größte Helligkeit: 22.Sep 2153 v.Chr.
wenn man unbedingt einen Sabbat will -
dann Sa 20.Sep 2153 v.Chr.
Dann ist der Komet am Abendhimmel
hell sichtbar.

Tempel b ist die "Feuerflamme", die
mitten durch die Stücke hindurchgeht.

Tempel b ist aber auch der Gott Israels
persönlich, der mit Abraham einen Bund
schließt.


SF 2145
   

 

Es werden hier mehrere Ereignisse zusammengefasst.

Die "große Finsternis" die Abraham (Abram) bei Sonnenuntergang überfiel ist die vom So 27.Mär 2145 v.Chr. Der "tiefe Schlaf", der auf Abram fällt spielt an auf die totale Mondfinsternis am Fr 4.Aug 2161 v.Chr.

Welche Rolle dabei der Komet Halley hat, der auch im Aug 2161 v.Chr. erscheint, ist nicht klar erkennbar.

Früher hatte ich angenommen, der Komet Halley sei die "Feuerflame",
die mitten durch die Stücke hindurchgeht. Nur: er war dann niemals in der Mitte !

Heute meine ich, der Komet Tempel b 2153 v.Chr. sei diese Feuerflamme gewesen.
Er kam in der Mitte der Zeit, in der Mitte zwischen 2161 und 2145 v.Chr.


 1.Mose 16.3:

Da nahm Sarai, Abrams Weib, ihre ägyptische Magd, Hagar,
und gab sie Abram, ihrem Mann, zum Weibe,
nachdem sie zehn Jahre im Lande Kanaan gewohnt hatten.

10 Jahre nach dem Verlassen Ägyptens 2171 v.Chr. Wir sind somit genau im Jahre 2161 v.Chr.,
als tatsächlich der Komet Halley erschienen war.

1.Mose 16.16:
Und Abram war sechsundachtzig Jahre alt,
da ihm Hagar den Ismael gebar.

Hier irrt der Bibelschreiber.

Er nimmt an, dass Abram die Hagar als zweite Frau 10 Jahre nach der ersten Ankunft in Kanaan genommen habe. Damals war Abram 75 Jahre alt gewesen, dann jetzt 85 Jahre und als Ismael geboren wurde war Abraham demnach 86 Jahre alt. So rechnet der Bibelschreiber.

Es sind aber 10 Jahre nach dem Verlassen Ägyptens und der zweiten Ankunft in Kanaan gemeint.
Das war 2171 v.Chr. gewesen.

2161 v.Chr. nimmt Abram die Hagar als zweite Frau - und 2160 v.Chr. wird Ismael geboren.
Da ist Abram schon 92 Jahre alt !

Das kann nicht mehr der erste Abraham (Abram) sein. Wir sprechen wohl schon von Abraham II.


Gott erscheint
 2153 v.Chr.


1.Mose 17.1:

Als nun Abram neunundneunzig Jahre alt war,
erschien ihm der Herr und sprach zu ihm:
Ich bin der allmächtige Gott;
wandle vor mir und sei fromm.

Gemäß unserer Rechnung ist Abraham 99 Jahre alt 2153 v.Chr. Da erscheint ihm der biblische Gott ?

Ja, denn der biblische Gott, der Gott der Schöpfung, der Gott Israels,
wurde mit dem Kometen Tempel b identifiziert.

Dieser periodische Komet kam alle 33,2 Jahre wieder.

Er war erschienen bei Abrahams Geburt 2252 v.Chr.
und er erscheint auch jetzt wieder als Abraham angeblich 99 Jahre alt ist.

Sicher: diese Erkenntnis ist hässlich für gläubige Menschen -
aber eine Freude für den Astronomen und Historiker !

Sie bestätigt erneut unsere Chronologie.


 Besuch der 3 Männer
 2153 v.Chr.


 1.Mose 18.1-2:

Und der Herr erschien ihm im Hain Mamre,
da er saß an der Tür seiner Hütte,
da der Tag am heißesten war.

Und als er seine Augen aufhob und sah,
siehe, da standen drei Männer vor ihm...

Babylonischer Talmud, Bawa mezia 86.b:
Wer waren diese drei Männer ?
Michael, Gabriel und Raphael.
Michael kam, um Sara die gute Botschaft zu bringen,
Raphael kam, um Abraham zu heilen,
und Gabriel ging, um Sodom umzustürzen.

Raphael Komet Halley Fr 04.Aug 2161 v.Chr.
Michael Komet Tempel b Sa 12.Juli 2153 v.Chr.
Gabriel Sonnenfinsternis So 27.Mär 2145 v.Chr.


Die drei "Männer" sind drei Engel, die Erzengel Raphael, Michael und Gabriel.

Tatsächlich kommen sie nicht gleichzeitig.

In der Geschichte werden diese drei Ereignisse zusammengefasst und auf die Mitte konzentriert:
auf Sa 12.Jul 2153 v.Chr.

Da erscheint angeblich der Erzengel Michael oder der biblische Gott selbst
in Gestalt des Kometen Tempel b -

"da der Tag am heißesten war"

Das könnte am Mittag sein oder am Tag der Sommersonnwende ?

2153 v.Chr. war die Sommersonnwende am Sa 12.Juli.

Am Sabbat - deshalb saß Abraham an der Tür seiner Hütte so müßig herum.

Krebs  Sternzeichen Krebs
 Sommersonnwende
 Sa 12.Jul 2153 v.Chr.

 


Abraham verhandelt mit Gott
 2145 v.Chr.


Als diese drei Männer sich verabschiedet haben
beginnt Abraham angeblich mit Gott über das Schicksal der Stadt Sodom zu verhandeln.

Tatsächlich aber geht es um die Sonnenfinsternis vom So 27.Mär 2145 v.Chr.

Abraham weiß noch nicht, wieviel von der Sonne verschwinden wird.

Aber je mehr die Sonne sich verdunkeln wird, desto brenzlicher wird die Sache für Sodom werden.

Abraham beobachtet die Sonne und erlebt, wie sie sich Stück um Stück immer mehr verdunkelt.

Deshalb die bange Frage:
wird die Sonne total verdunkelt oder bleibt vielleicht noch ein wenig von dem Sonnenlicht übrig ?

SOFI5001 001

 1.Mose 18.21-26:
 Darum will ich hinabfahren und sehen...

 aber Abraham blieb stehen vor dem Herrn und trat zu ihm und sprach:
 Willst du denn den Gerechten mit dem Gottlosen umbringen ?

 Es möchten vielleicht fünfzig Gerechte in der Stadt sein;
 wolltest du die umbringen und dem Ort nicht vergeben
 um fünfzig Gerechter willen, 
die darin wären ?

 Der Herr sprach:
 Finde ich fünfzig Gerechte 
zu Sodom in der Stadt, 
 
so will ich um ihrer willen dem ganzen Ort vergeben.

 
SOFI6000
 1.Mose 18.27-28:
 Abraham antwortete und sprach...
 
Es möchten vielleicht fünf weniger denn fünfzig Gerechte darin sein; 
 wolltest du denn die ganze Stadt verderben um der fünf willen ?


 Er sprach:
 Finde ich darin fünfundvierzig,
so will ich sie nicht verderben.

 
SOFI7000

 1.Mose 18.29:
 Und er fuhr fort mit ihm zu reden und sprach:

 Man möchte vielleicht vierzig finden.

 Er sprach aber:  Ich will ihnen nichts tun um der vierzig willen.

 
SOFI8000

 1.Mose 18.30:
 Abraham sprach: 
Zürne nicht, Herr, daß ich noch mehr rede.
 Man möchte vielleicht dreißig darin finden.

 Er aber sprach:  Finde ich dreißig darin, so will ich ihnen nichts tun.

 
SOFI9000

 1.Mose 18.31:
 Und er sprach: 
 Ach siehe, ich habe mich unterwunden mit dem Herrn zu reden.
 Man möchte vielleicht zwanzig darin finden.

 Er antwortete: Ich will sie nicht verderben um der zwanzig willen.

 
SOFI9002

1.Mose 18.32-33:
 Und er sprach: Ach zürne nicht, Herr,
daß ich nur noch einmal rede.
 Man möchte vielleicht zehn darin finden.

 Er aber sprach: Ich will sie nicht verderben um der zehn willen.

 Und der Herr ging dahin, da er mit Abraham ausgeredet hatte;
 und Abraham kehrte wieder um an seinen Ort.

 



- Abraham -

Astronom und Wetterbeobachter


Anonymus (P.Kießler S.11):
Eupolemus erzählt in dem Buch über die Juden...
Abraham habe auch die Astrologie und die chaldäische Kunst erfunden...

er habe auch den Lauf der Sonne und des Mondes und noch anderes die Phönizier gelehrt...

Da aber Abraham in Heliopolis mit den ägyptischen Priestern großen Verkehr hatte,
so habe er sie vieles gelehrt und sie in die Astrologie eingeführt,
er habe dabei erklärt, dass die Babylonier und er selbst dies erfunden hätten,
dass er aber ihre eigentliche Erfindung auf Henoch zurückführe;
dieser nämlich habe als Erster die Astrologie erfunden, nicht die Ägypter.

Wir sehen ja ständig, dass Abraham die Gestirne beobachtet. Abraham sah darin das Sprechen Gottes.


Babylonischer Talmud, Nedarim 32.a:
Und er führte ihn hinaus ins Freie (1.Mose 15.5). Abraham sagte zu ihm:
Herr der Welt, ich habe in meinem Sternbild erschaut, dass ich nur einen einzigen Sohn haben werde.

Da sprach er zu ihm: Gehe heraus aus deiner Sterndeuterei ! Für Israel gilt kein Sternbild.


P.Kießler, Jubiläenbuch Kap.12:

Im fünften Jahr der sechsten Jahrwoche stand Abraham bei Nacht auf, am Neumond des siebten Monats, um die Sterne vom Abend bis zum Morgen zu beobachten und um zu sehen, wie es sich in diesem Jahre mit den Regengüssen verhalten würde... Da kam ein Wort in sein Herz, und er sagte:

Alle Zeichen der Sterne, der Sonne und des Mondes sind in Gottes Hand. Wozu erforsche ich sie ?


Isaak
wann ist er geboren ?
 2145 v.Chr.


 1.Mose 21.5:
Hundert Jahre war Abraham alt,
da ihm sein Sohn Isaak geboren ward.


Demnach wäre Isaak 2152 v.Chr. geboren. Aber diese Zahl ist falsch.

Der Bibelschreiber hat so gerechnet: der Besuch der drei Männer war als Abraham 99 Jahre alt war (1.Mose 17.1). Im nächsten Jahr soll Sarah einen Sohn haben (1.Mose 18.10). 

Aber:
Bei diesem Besuch kommen 3 Männer (Engel), und sie kommen in Wirklichkeit nicht gleichzeitig.

Raphael (der Komet Halley) kommt im August 2161 v.Chr.

Michael (der Komet Tempel b) kommt im Juli 2153 v.Chr.

Gabriel (Sonnenfinsternis) kommt im März 2145 v.Chr.

Der Bibelschreiber meint,
Michael oder Gott selbst habe versprochen, im nächsten Jahr wiederzukommen. Das kann er gar nicht.

Es ist Gabriels Aufgabe, Schwangerschaften anzukündigen.

Gabriel (die Sonnenfinsternis) kam am 27.Mär 2145 v.Chr. und tatsächlich kam er nach einem Jahr wieder: Sonnenfinsternis am 17.Mär 2144 v.Chr. Da soll Isaak schon geboren sein - noch vor dem März 2144 v.Chr.


Isaaks Opferung
 2120 v.Chr.



 

                      Isaaks Opferung / www.akg-images.de

 

             Philippe de Champaigne / www.posterlounge.de

1.Mose 22.2:
Und er sprach:
Nimm Isaak, deinen einzigen Sohn,

den du liebhast, und gehe in das Land Morija
und opfere ihn daselbst zum Brandopfer
auf einem Berge, 
den ich dir sagen werde.


Es ist schon viel gerätselt worden über dieses grausame Verlangen Gottes.

Ich gebe hier eine Garantie: dies ist so niemals geschehen.

Niemals hat Gott das verlangt. Denn er hat nicht die Möglichkeit, sich so präzise auszudrücken.

Heimlich erzählt diese Geschichte von ganz anderen Dingen: 

vom Erscheinen des Kometen Tempel b im November 2120 v.Chr.,

von einer möglichen Sonnenfinsternis am Mi 13.Nov 2120 v.Chr.

Die möglich war - aber dann doch nicht eintrat.

Und die Geschichte erzählt vom Beginn eines neuen Zeitalters
- dem Zeitalter des Widder - im Herbst 2120 v.Chr.


Josephus, Jüdische Altertümer I.13.2 vermerkt,
dass Isaak zu diesem Zeitpunkt schon 25 Jahre alt gewesen sei.


Das passt zu unserer Annahme, dass Isaak noch vor dem März 2144 v.Chr. geboren ist.

Wenn wir den Herbst 2145 v.Chr. als Geburtsdatum annehmen,
dann wird Isaak 2120 v.Chr. genau 25 Jahre alt.

Und genau dann soll sich die Geschichte von der angeblich geplanten Opferung Isaaks ereignet haben.


Was wir wissen sollten


  


Am 29.Jun 2178 v.Chr. war eine totale Sonnenfinsternis nahe Haran (wo Abraham lebte) geschehen.

In den folgenden Monaten verließ ein ganzes Volk von Syrern die Heimat und zog nach Kanaan
und ins Nildelta. Mit ihnen zog auch Abraham.

Als Abraham in Kanaan angekommen war erlebte er dort wieder eine Sonnenfinsternis -
am Morgen des Sa 24.Dez 2178 v.Chr. (1.Mose 12.7).


716 Lunationen (57,89 Jahre) danach erlebt er (Abraham III. ?) in Kanaan wieder eine Sonnenfinsternis - am Abend So 19.Mai 2120 v.Chr.

Und der Komet Tempel a (Satan) erscheint.

Durch diese Himmelsereignisse gibt Gott (angeblich) zu verstehen, dass Isaak geopfert werden soll. 

David Goldstein S.58:
Laut einem legendären Bericht erzählte der Satan Sarah, daß Abraham Isaak opfern wolle...

Abraham oder Abraham III. kennt offenbar diese Periode von 57,89 Jahren. Deshalb weiß er auch,
dass am Morgen Mi 13.Nov 2120 v.Chr. wieder eine Sonnenfinsternis geschehen könnte.

Dies ist die Idee bei dieser Geschichte:
von dieser Sonnenfinsternis am Morgen des Mi 13.Nov 2120 v.Chr. soll das Schicksal Isaaks abhängen.


Abraham und Isaak machen sich nach dem Sabbat, also am So 10.Nov 2120 v.Chr. auf den Weg.

1.Mose 22.4:
Am dritten Tage hob Abraham seine Augen auf
und sah die Stätte von ferne..

Es ist offenbar der dritte Tag der Woche, Di 12.November. Am nächsten Morgen soll die Opferung sein.

Am Morgen des Mi 13.Nov 2120 v.Chr. liegt Isaak schon gefesselt auf dem Opferaltar.
Abraham steht da mit gezücktem Messer - und wartet auf den Sonnenaufgang.
So stellen wir uns das vor.

1.Mose 22.11-13:
Da rief ihm der Engel des Herrn vom Himmel und sprach:
Abraham ! Abraham !
Er antwortete: Hier bin ich.

Er sprach: Lege deine Hand nicht an den Knaben
und tu ihm nichts;
denn nun weiß ich, daß du Gott fürchtest
und hast deines einzigen Sohnes nicht verschont
um meinetwillen.

Da hob Abraham seine Augen auf
und sah einen Widder hinter sich in der Hecke...
und nahm den Widder und opferte ihn zum Brandopfer
an seines Sohnes Statt.

Die Sonne geht auf, sie kommt ganz hervor - und sie ist unverfinstert !

So wie die Sonne vom Himmel lacht, so darf auch Isaak lachen.
Wie die Sonne verschont wurde, so wird auch er verschont.

"Isaak" = er lacht !

Um 6.23 h ist die Sonne ganz aufgegangen.

6.23 h Größe der Finsternis: -0,25
6.30 h Größe der Finsternis: -0,37

Das bedeutet: bei Sonnenaufgang war die Finsternis schon vorbei !


Welcher Engel hat da gerufen ?


Es ist der Erzengel Michael (Komet Tempel b).

Der Komet Tempel b erscheint alle 33,2 Jahre - und gerade jetzt wieder, im November 2120 v.Chr.

In diesem Kometen glaubte man auch den biblischen Gott selbst zu erkennen !

David Goldstein S.64:
Einer anderen Ansicht zufolge erblickte Isaak, dessen Tod scheinbar kurz bevorstand,
vorzeitig im Himmel Gottes Anwesenheit (die Schechina)
und wird durch diesen Glanz buchstäblich geblendet (Genesis, Rabba 65).

 Helligkeit Komet Tempel b                           Maximum 6.Nov 2120 v.Chr.




Herbst 4278 v.Chr.

das Zeitalter des Stier beginnt


65 Umläufe des Kometen Tempel b sind 2158 Jahre.
In der Bibel gelten diese 2158 Jahre als die Dauer eines Zeitalters.

Am "Anfang", im Herbst 4278 v.Chr., als die sogenannte Schöpfung begann,
da war auch der biblische Gott in Gestalt des Kometen Tempel b anwesend.

Babylonischer Talmud, Aboda Zara 5.a:
Der Heilige hat Adam dem Urmenschen jedes Zeitalter und seine Weisen und seine Leiter gezeigt...

Mit dieser "Leiter" ist dieselbe Leiter gemeint, die auch Jakob 2053 v.Chr.
bei seiner Flucht nach Haran gesehen hatte - den Kometen Tempel b.

Und weil die Bibel für ein Zeitalter 2158 Jahre = 65 Umläufe des Kometen Tempel b rechnet, so kommt es,
dass immer bei Beginn eines Zeitalters auch immer diese "Leiter" erscheint - der Komet Tempel b.


im Herbst 4278 v.Chr. begann das Zeitalter des Stier.

 Helligkeit Komet Tempel b                    Maximum: 8./9.Okt 4278 v.Chr.


Das "Licht", das am ersten Tage erschaffen wurde, war das Leuchten des Kometen Tempel b -
am Sonntag 9.Okt 4278 v.Chr.

Am Sa 8.Okt 4278 v.Chr. war Vollmond um 6.53 h gewesen.

A. Erman, S.65:
Und weiter in Bezug darauf daß Thoth (der Vollmond) für den Stellvertreter des Ra
einen etwas minderen Rang einnimmt:
"Ich will dich Größere als du bist aussenden  (hob) lassen", da entstand der Ibis (hib), der Vogel des Thoth.

Der Vogel des Thot (Vollmond) ist der Benu-Vogel (Komet Tempel b).


Am Di 17.Apr 4277 v.Chr. geschah am Ganges in Indien eine totale Sonnenfinsternis im Sternbild Stier.
Seitdem ist die Kuh in Indien heilig.






Herbst 2120 v.Chr.

das Zeitalter des Widder beginnt


Vom Beginn des Zeitalters des Widder erzählt die Geschichte von der geplanten Opferung Isaaks.

 

 Helligkeit Komet Tempel b           Maximum 6.Nov 2120 v.Chr.



Herbst 39 n.Chr.

das Zeitalter der Fische beginnt


Im Herbst 39 n.Chr. zog der historische (!) Jesus zuerst nach Jericho und dann im Frühjahr 40 n.Chr. nach Jerusalem, um das neue Zeitalter und das Reich Gottes anbrechen zu lassen.


 

 Helligkeit Komet Tempel b               Maximum 5.Dez 39 n.Chr.


Als der Komet Tempel b im Herbst 39 n.Chr. aufleuchtete machte sich Jesus auf den Weg nach Jericho,
wo er den Winter über verweilte.

Lukas 17.11-21:
Und es begab sich, da er reiste nach Jerusalem,
zog er zwischen Samarien und Galiläa hin.

Da er aber gefragt ward von den Pharisäern:
Wann kommt das Reich Gottes ?
antwortete er ihnen und sprach:
Das Reich Gottes kommt nicht so,
daß man's mit Augen sehen kann;

man wird auch nicht sagen:
Siehe, hier ! oder da !
Denn siehe,
das Reich Gottes ist mitten unter euch.

Lukas 19.11:
Da sie nun zuhörten, sagte er weiter ein Gleichnis,
darum daß er nahe an Jerusalem war 
und sie meinten, das Reich Gottes werde sogleich offenbar werden...

Jetzt im Herbst 39 n.Chr., da der Komet Tempel b erschienen ist,
und Jesus sich auf dem Weg nach Jerusalem macht - da fragen die Pharisäer:

wo ist denn nun das Reich Gottes ?

Und die Jünger meinten tatsächlich, das Reich Gottes werde sogleich offenbar werden !

Das Zeitalter der Fische hatte begonnen, der Komet Tempel b war erschienen -
aber das Reich Gottes kam trotzdem nicht.


Es war der historische Jesus, der im Herbst 39 n.Chr. das Reich Gottes herbeiführen wollte.
Er wurde am Fr 15.Apr 40 n.Chr. in Jerusalem hingerichtet.

Für diesen Jesus hätte es keinen Sinn gehabt, das Reich Gottes schon im Jahre 30 oder 33 anzustreben.

Da würde kein neues Zeitalter beginnen und kein Gott würde in Gestalt des Kometen Tempel b erscheinen.